Herkunft

Um die Maine Coon ranken sich Sagen, Legenden und unzählige Berichte, daraus lässt sich schließen, dass die Herkunft wohl nie bestimmt werden kann. Fakt aber ist, dass diese Rasse sich an das extrem raue Klima in „Neuengland“ angepasst hat.

Maine, die Stadt aus der diese Rasse hervorgegangen ist, liegt im Norden der USA an der Grenze zu Kanada und grenzt an den Atlantik. Maine selbst hat ein sehr raues und kaltes Klima.

Spekuliert wird über die Entstehung der Maine Coon Katzen in vielerlei Hinsicht. Da die Geschichten allesamt romantischer als die Spekulationen sind, sollen sie hier zuerst erwähnt werden.

Die wohl fantastischste Geschichte ist die, dass die Maine Coon aus der Paarung zwischen Hauskatze und Waschbär (engl. Racoon) entstanden ist. Dazu haben sicherlich das stämmige Aussehen der Katze und der gewaltige Schwanz beigetragen. Zudem war die Aufteilung der Vorderzehen bei den ersten wilden Maine Coon der der Waschbären sehr ähnlich. In der heutigen Zeit glaube ich, weiß man, dass eine solche Kreuzung schon aus biologischer und verhaltensbedingter Sicht unmöglich ist.

Eine weitere Überlieferung sagt aus, dass Kapitän Coon, ein spezieller Katzenliebhaber, wenn er von Bord ging, dass das nur mit seinen Katzen geschah. Dies werden wohl Perser und Angora, die zu dieser Zeit in Europa Mode waren, gewesen sein. So wie der Kapitän sich an Land wohl vergnügt hat, taten es auch seine Katzen und jedes Mal, wenn in einem Wurf Langhaarige auftauchten, sagte man mehr oder minder erfreut: „Das war wieder eine von Coons Katzen“. Aus dieser Sicht kann man schließen, dass man begonnen hat, diese langhaarigen Katzen zu kreuzen. Man nimmt an, dass vor Zeiten der Besiedlung Amerikas bereits die Wikinger Katzen auf ihren Schiffen mitführten, um der Mäuse und Ratten an Bord Herr zu werden. Die Norwegische Waldkatze wie auch die vorhandenen anderen Rassen haben sich hervorragend an das Klima angepasst und sind vor allem exzellente Jäger geworden. Waren das in erster Linie wirklich normale Hauskatzen? Das werden wir wohl nie erfahren.

Heute gehen wir davon aus, dass sich langhaarige Katzen unter den vorhandenen Rassen befunden haben, wie damals die häufig vorkommende Russische Steppenkatze, die der Maine Coon sehr ähnlich sein soll.

Diese Mythen um die Herkunft der Maine Coon sind schön zu lesen, aber für mich gilt: Es hat sich eine hervorragende, liebenswerte Rasse entwickelt.

 

Die Vorfahren und die Historic der Maine Coon finden Sie hier: